SUCHE

ÖFFNUNGSZEITEN

Rathaus Durmersheim

Montag

07:30 - 12:00
14:00 - 18:00

 

Dienstag - Freitag

08:00 - 12:00

 

Donnerstag

08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

 

Rathaus Würmersheim

Montag - Mittwoch

09:00 - 12:00

03.01.2017

Wenn der erste Schnee kommt....

www.aktive-rentner.de/ pixelio

 

Während sich Kinder und Wintersportler auf den Winter freuen, bringt er für Hauseigentümer und Mieter lästige Pflichten wie das Schneeräumen und Streuen mit sich.

 

Der Winterdienst ist in der Satzung über die Verpflichtung der Straßenanlieger zum Reinigen, Schneeräumen und Bestreuen der Gehflächen (Streupflicht-Satzung) vom 15.11.2006 geregelt.

Die Satzung kann auf www.durmersheim.de unter Rathaus Bürgerservice, Satzungen nachgelesen werden.

 

Demnach sind Gehwege in einer Breite von 1,50 m von Schnee und Eis zu befreien. Falls Gehwege auf keiner Straßenseite vorhanden sind, Flächen in einer Breite von 1,50 m am Rande der Fahrbahn.

 

Bei Schnee- und Eisglätte sind die Flächen mit abstumpfendem Material wie Sand, Splitt und Asche zu bestreuen. Die Verwendung von auftauenden Streumitteln ist in Ausnahmefällen zulässig. Der Einsatz solcher Mittel ist auf das Mindestmaß zu beschränken.

 

Die Gehwege müssen von montags bis samstags bis 07.00 Uhr, sonn- und feiertags bis 08.00 Uhr geräumt und gestreut sein. Bei Bedarf ist das Räumen und Streuen zu wiederholen. Die Pflicht endet um 21.00 Uhr.

 

Sollten Sie wegen Krankheit, urlaubsbedingter Abwesenheit oder wegen anderer Hinderungsgründe nicht die Möglichkeit haben, selbst den Winterdienst wahrnehmen zu können, beauftragen Sie bitte andere Personen oder gewerbliche Firmen, um sicherzustellen, dass die Gehwege geräumt werden.

 

Wir appellieren an die Straßenanlieger, ihrer Räum- und Streupflicht nachzukommen. Denken Sie an die schwächsten Verkehrsteilnehmer wie ältere oder gehbehinderte Menschen, die auf schneeglatten Flächen besonders gefährdet sind.

 

Beachten Sie auch, dass Sie bei einem Unfall aufgrund eines nicht ordnungsgemäß geräumten oder gestreuten Gehwegs für entstandene Unfälle haftbar gemacht werden können.