SUCHE

ÖFFNUNGSZEITEN

Rathaus Durmersheim

Montag

07:30 - 12:00
14:00 - 18:00

 

Dienstag - Freitag

08:00 - 12:00

 

Donnerstag

08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

 

Rathaus Würmersheim

Montag - Mittwoch

09:00 - 12:00

21.06.2016

2. Verbundtreffen der Sprach-Kitas im Kreis Rastatt/Baden-Baden

 

Nach knapp 6 Monaten Projektlaufzeit traf sich der Verbund der Sprach Kitas aus dem Kreis Rastatt/Baden-Baden zu einem erneuten Arbeitstreffen.Die Fachberatung Frau Schubert, die die 12 Einrichtungen dieses Verbundes berät und begleitet, hatte am 13.06.2016 von 9.00-12.00 Uhr zu diesem Treffen eingeladen.

Der Einladung in das Scherer Kinder- und Familienzentrum Baden-Baden waren neben den Tandems (bestehend aus LeiterIn und zusätzlicher Fachkraft für sprachliche Bildung) auch zwei Trägervertreter gefolgt. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Einrichtungsleiterin Frau Kronberg, wandte sich Herr Miller Fachgebietsleiter Kindergärten und Jugendförderung der Stadt Baden-Baden mit einigen eröffnenden Worten an die Fachkräfte und würdigte das Thema Sprache und Sprachbildung im gesellschaftlichen Zusammenhang als wichtige Grundlage für Bildung und Chancengerechtigkeit. Das Projekt sei dafür ein wichtiger Beitrag, den die beteiligten Fachkräfte mit ihrer Arbeit leisten.


Im Mittelpunkt dieses Treffens standen dann die Einrichtungen selbst. Mit Blick auf die Rahmenbedingungen lassen sich schon hier erhebliche Unterschiede feststellen. Wie z. B. bei der Aufnahmekapazität, die sich zwischen 44 und 177 Kinder bewegt oder der Anteil ausländischer Familien, der von 48-100% reicht. Eine Vielfalt ist ebenso in der pädagogischen Arbeit, den Schwerpunkten oder auch den Formen der Dokumentation kindlicher Bildungsprozesse  erkennbar. Und überall steckt Sprache drin! Da 10 von 12 Einrichtungen bereits im Vorgängerprojekt (Schwerpunkt Kita "Sprache und Integration") vom BMFSFJ gefördert wurden, ist die alltagsintegrierte sprachliche Bildung dort bereits fest verankert. Unzählige Sprachanlässe werden täglich genutzt, um mit Kindern in den Dialog zu treten.

Doch auch in den neu hinzugekommenen Einrichtungen ist Sprachbildung ein Schwerpunktthema und wird dort kreativ umgesetzt. In der Kita St. Antonius in Rastatt geht z. B. ohne Oskar nichts. Mit ihm tauchen die Kinder in ihre Sprachthemen ein. Neben der alltagsintegrierten sprachlichen Bildung werden in den Einrichtungen auch die beiden anderen Projektschwerpunkte "Inklusive Pädagogik" und "Zusammenarbeit mit Familien" sichtbar. Vielfalt wird hier als Bereicherung gesehen. Dies nicht nur als Herausforderung anzunehmen, sondern gezielt  Möglichkeiten eines professionellen Umgangs damit zu erarbeiten und einzusetzen, ist Anliegen der pädagogischen Fachkräfte aller Sprach Kitas. Dies aufgreifen und darauf eingehen wird ein geplanter Qualifizierungsblock mit dem Thema "Kulturelle Vielfalt der Familien und deren Inklusion im Alltag" im September. Dann trifft sich die Runde der Sprach Kitas erneut.
Vorher jedoch wird es für alle in Baden Württemberg geförderten Sprach Kitas Mitte Juli eine Starterkonferenz in Stuttgart geben, innerhalb derer es landesweit Gelegenheit für einen fachlichen Austausch und zur Vernetzung zwischen den Fachkräften für sprachliche Bildung und den Fachberatungen geben wird. Darüber hinaus stehen MitarbeiterInnen der Servicestelle "Sprach-Kitas" und der PädQUIS gGmbH für den Austausch Vorort zur Verfügung.


Nähere Informationen zum Projekt: http://sprach-kitas.fruehe-chancen.de/