SUCHE

ÖFFNUNGSZEITEN

Rathaus Durmersheim

Montag

07:30 - 12:00
14:00 - 18:00

 

Dienstag - Freitag

08:00 - 12:00

 

Donnerstag

08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

 

Rathaus Würmersheim

Montag - Mittwoch

09:00 - 12:00

09.11.2016

Gas wird um 13 Prozent günstiger

Foto pixelio Uwe Schlick


Die Stadtwerke Ettlingen (SWE) haben zu 100 Prozent die Gesellschaftsanteile der Gasversorgung Malsch-Durmersheim GmbH (GVMD) übernommen.

Zum 1. Januar 2017 gehen alle bestehenden Gaslieferverträge der GVMD, die ihren Geschäftsbereich "Gashandel" zum Jahreswechsel einstellt, auf die SWE über.

Dabei handelt es sich lediglich um einen formellen Akt: Denn die SWE waren bisher schon Mehrheitsgesellschafterin der GVMD und haben alle Gaskunden bereits operativ betreut. Die GVMD verfügt über kein eigenes Personal, alle technischen und kaufmännischen Leistungen wurden von den SWE erbracht.
 
"Für die Kunden ändert sich nichts, weder beim Kundenservice noch bei den Lieferbedingungen", betont SWE-Geschäftsführer Eberhard Oehler. Lediglich bei bisherigen Zahlungs-Daueraufträgen an die GVMD bitten die SWE darum, künftig die Kontoverbindung der Stadtwerke Ettlingen zu verwenden. Diese findet sich auf einem Informationsschreiben, das allen Kunden in Malsch und Durmersheim in den nächsten Tagen zugeschickt wird.
 
Ebenfalls zum 1. Januar 2017 reduzieren sich die Gaspreise für die ehemaligen GVMD-Kunden. Durchschnittlich um 0,77 Cent brutto pro Kilowattstunde wird das Gas günstiger, das entspricht einer Preissenkung von knapp 13 Prozent.

Bei einem typischen Jahresverbrauch von 20.000 Kilowattstunden Gas spart ein Haushalt somit jährlich knapp 154 Euro. "Wir geben die von uns beim Einkauf erzielten niedrigeren Gaspreise an unsere Kunden weiter", erläutert Oehler. Bereits im vergangenen Jahr haben die SWE für ihre Kunden die Gaspreise aufgrund günstigerer Großhandelspreise senken können.
 
Für Fragen sind die SWE unter der Rufnummer 07243/1 01-6 58 zu erreichen. Im Internet unter www.sw-ettlingen.de finden Kunden Informationen und weitere Tarifalternativen.