SUCHE

ÖFFNUNGSZEITEN

Rathaus Durmersheim

Montag

07:30 - 12:00
14:00 - 18:00

 

Dienstag - Freitag

08:00 - 12:00

 

Donnerstag

08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

 

Rathaus Würmersheim

Montag - Mittwoch

09:00 - 12:00

23.08.2019

Ferien, Sommer, Sonne und Waldbrandgefahr


Sommerwetter macht der Naturzu schaffen

Das Allseits geliebte Sommerwetter macht der Natur zu schaffen und birgt tatsächlich ein hohes Risiko.

Der strahlende Sonnenschein mit zuletzt extrem hohen Temperaturen, trockene Winde und die niedrige Luftfeuchtigkeit dörren die Vegetation und die obere Bodenschicht trotz einzelner Niederschlagstage rasch aus.

Das unzersetzte Laub, Restholz im Wald und trockenes Gras sind ein idealer Nährboden für Feuer. Wind und Windböen erhöhen die Gefahr, dass sich ein Feuer rasch ausbreitet.

Das Jahr 2019 verlief auf den Niederschlag bezogen etwas gleichmäßiger verteilt als das Dürrejahr 2018. Dennoch ist die Niederschlagssumme bis Juli mit der aus 2018 vergleichbar.

 

Kleinere Regenmengen kommen allerdings oft gar nicht am Waldboden an, da sie in den Bäumen hängen bleiben.

Die Folge ist ein derzeit sehr trockenes Unterholz und die Waldbrandgefahrenstufe des Deutschen Wetterdienstes bleibt auch trotz Regenfällen anhaltend hoch bei Stufe 3 und 4 (von maximal Stufe 5).
 

Wir möchten Sie deshalb nochmals erinnern und darauf hinweisen, dass bereits eine achtlos weggeworfene Zigarette verheerende Folgen haben kann.

Auch heiße Teile einer Auspuffanlage von Fahrzeugen können trockene Grasflächen am Wegesrand entzünden. Zurück gelassenes oder weggeworfenes Glas oder Glasscherben können wie ein Brennglas wirken und Waldbrände entfachen.

Weit über die Hälfte aller Waldbrände entstehen jedes Jahr durch Unachtsamkeit und Fahrlässigkeit.

Waldbrände führen nicht nur zu großen finanziellen Schäden für die Gemeinde Durmersheim, sondern zerstören auf Jahre hinaus die Lebensgrundlagen für viele im Wald lebende Tiere und Pflanzen.
 

Alle Erholungssuchenden können durch umsichtiges Verhalten helfen, die Brandgefahr einzugrenzen, wenn sie im Umgang mit Feuer einige Spielregeln beachten:
 

  • Vom 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald grundsätzliches Rauchverbot!
  • Feuermachen ist im Wald nur an den fest eingerichteten und speziell gekennzeichneten Feuerstellen erlaubt.
  • Nicht gestattet ist das Grillen im Wald auf mitgebrachten Grillgeräten.
  • Auch ein Feuer an erlaubten Stellen muss immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen des Grillplatzes vollständig gelöscht werden.
  • Offenes Feuer muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein.


Wichtig ist es zudem, dass Schranken und Wege nicht mit Fahrzeugen zugeparkt werden, sodass im Notfall Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge zufahren können.
 

Im Gemeindewald Durmersheim sind an zahlreichen Stellen die Warntafeln mit den Hinweisen zu vorbeugendem Verhalten und der Rufnummer der Feuerwehr 112 für einen Ernstfall aufgehängt.

Bitte bleiben Sie im Ernstfall ruhig und verständigen Sie umgehend die Feuerwehr.