SUCHE

ÖFFNUNGSZEITEN

Rathaus Durmersheim

Montag

07:30 - 12:00
14:00 - 18:00

 

Dienstag - Freitag

08:00 - 12:00

 

Donnerstag

08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

 

Rathaus Würmersheim

Montag - Mittwoch

09:00 - 12:00

29.04.2020

Sechster Bürgerbrief von Bürgermeister Andreas Augustin

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

nach wochenlangen "Lockdown" sind seit Montag die ersten Lockerungen im öffentlichen Leben erfolgt. Viele von Ihnen atmen nun sicherlich erleichtert auf, dass wieder etwas Normalität in den Alltag kommt.

 

Was sind die wesentlichen Änderungen?

  • Stufenweise Öffnung der Schulen für Abschlussklassen
  • Eisdielen und Cafés dürfen nicht öffnen. Lediglich der Außer-Haus-Verkauf ist wieder erlaubt. Auch Tische und Stühle dürfen weiterhin nicht aufgestellt werden.
  • Fahrradgeschäfte, Autohäuser und Buchhandel dürfen ungeachtet ihrer Größe wieder öffnen.
  • Kleine und mittlere Geschäfte dürfen wieder öffnen, wenn die Verkaufsfläche nicht größer als 800 m² ist.
  • Friseure müssen noch bis zum 3. Mai 2020 geschlossen bleiben.

 
Auch wir in der Verwaltung werden schrittweise unseren Service wieder aufnehmen. Allerdings sehen wir zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von einer ungeschützten kompletten Öffnung des Rathauses bis auf Weiteres ab. Im Rathaus besteht für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für die Besucher eine Maskenpflicht.

 

Landesweite Maskenpflicht ab 27. April 2020

 

Die baden-württembergische Landesregierung führt ab 27. April eine sogenannte Maskenpflicht beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr ein. Wer keine Maske hat, kann notfalls auch ein Schal oder Tuch benutzen. Die Kontaktbeschränkungen gelten jedoch trotzdem weiterhin.

 

Öffnung des Einzelhandels

 

Wir tasten uns mit der stufenweisen Öffnung wieder in die Normalität zurück, die vor Corona unseren Alltag bestimmte. Es ist wichtig, unsere Einzelhändler vor Ort gerade jetzt zu unterstützen, indem wir ihre Geschäfte aufsuchen. Doch bei allem Enthusiasmus über die Lockerungen, darf man nicht vergessen, dass das Virus nach wie vor da ist. Daher mein Appell: Achten Sie beim Einkaufen und im öffentlichen Raum nach wie vor auf die Hygiene- und Abstandsregelung und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.

 

Erweiterung Notfallbetreuung

 

Mit den Lockerungen kommt auch wieder Bewegung in die Wirtschaft und somit auch die sukzessive Rückholung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Betriebe. Dass wiederum hat zur Folge, dass auch die Notbetreuung aufgelockert wird. Ab 27. April 2020 haben Kindern bis 7. Klasse einen Anspruch auf Notbetreuung, wenn deren Eltern oder Alleinerziehende/r außerhalb der Wohnung einen präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben und dies vom Arbeitgeber bescheinigt wird. Dies stellt uns als Kommune vor einer organisatorischen Herausforderung, da auch in der Notbetreuung die Platzkapazitäten unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln begrenzt sind.

 

Veranstaltungen weiterhin nicht möglich

 

Einen Großteil des öffentlichen Lebens machen die Veranstaltungen von Vereinen, Musikern, Kabarettisten oder Profisportler aus. Nach wie vor sind Veranstaltungen jeglicher Art und Größenordnung bis 3. Mai 2020 untersagt. Es ist davon auszugehen, dass auch hier in nächster Zeit keine Lockerungen zu erwarten sind. Das trifft unsere Durmersheimer Vereine besonders schwer, da viele Vereine die Veranstaltungen brauchen, um ihr Überleben zu sichern. Wir als Kommune haben vor allem in Krisenzeiten eine Fürsorgepflicht unseren Bürgerinnen und Bürger gegenüber, so dass die Gemeinde Durmersheim sich entschlossen hat, vorsorglich alle Veranstaltungen bis zum 15. Juni 2020 abzusagen.

 

Seit den Schulschließungen am 17. März 2020 habe ich mich jede Woche mit einem Bürgerbrief an Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, gewandt, um Sie über die aktuelle Lage bei uns im Ort zu informieren und um Ihnen Mut zuzusprechen. Denn nur Gemeinsam können wir es schaffen, die Corona-Krise mit all den Einschränkungen und Herausforderungen zu meistern. Da die derzeitige Situation "beherrschbarer" geworden ist und die Zahl der Neuinfektionen sinkt, habe ich mich entschlossen, die Bürgerbriefe nun bei Bedarf fortzuschreiben. Selbstverständlich werden Sie über unsere Homepage www.durmersheim.de weiterhin informiert.

 

Mein abschließender und ausdrücklicher Dank gilt insbesondere all denjenigen, die sich momentan trotz der schwierigen Rahmenbedingungen für ein funktionierendes Miteinander ehrenamtlich wie beruflich einsetzen. Mein ganz persönlicher Wunsch für Sie alle lautet: "Bitte bleiben Sie gesund!"

 

Ihr

Andreas Augustin
Bürgermeister