SUCHE

ÖFFNUNGSZEITEN

Rathaus Durmersheim

Montag

07:30 - 12:00
14:00 - 18:00

 

Dienstag - Freitag

08:00 - 12:00

 

Donnerstag

08:00 - 12:00
14:00 - 16:00

 

Rathaus Würmersheim

Montag - Mittwoch

09:00 - 12:00

06.05.2020

Siebter Bürgerbrief von Bürgermeister Andreas Augustin

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

die Neu-Infektionszahlen sind weiterhin rückläufig, die Reproduktionszahl liegt konstant unter 1, die Krankenhäuser fahren wieder auf Normalbetrieb, die Corona-Intensivstationen werden leerer. Seit 4. Mai sind weitere Lockerungen für Wirtschaft und Gesellschaft durch die Konsolidierung der siebten Corona-Verordnung erfolgt:

 

  • An den Schulen sind zunächst die Abschlussklassen zum Präsenzunterricht zurückgekehrt. 
  • Der Einzelhandel darf – unabhängig von der Verkaufsfläche - wieder vollumfänglich öffnen.
  • Veranstaltungen und Zusammenkünfte religiöser Glaubensgemeinschaften sind unter Einhaltung besonderer Auflagen wieder gestattet.
  • Friseurbetriebe und Fußpflegeeinrichtungen dürfen wieder öffnen.
  • Für Zahnärzte gelten keine besonderen Beschränkungen mehr.
  • Zoos, botanische Gärten, Museen, Ausstellungshäuser und öffentliche Spielplätze dürfen ab dem 6. Mai wieder öffnen.

 

Die Freude über die weiteren Lockerungen und die Rückkehr zu einem Alltag, den wir vor dem „Lockdown“ kannten, ist sehr groß. Allerdings verleitet diese wiedergewonnene „Freiheit“ viele zur Unbedarftheit. Denn bereits jetzt gehen die Debatten um noch weitere Lockerungen der Beschränkungen eifrig weiter.

 

Doch Unbedarftheit ist der falsche Ratgeber.

 

Wir alle wünschen uns, dass das Leben wieder normal weitergehen kann, dass wir Freunde und Familie treffen, Kranke besuchen dürfen, unser Feste im Sommer im geselligen Beisammensein feiern können.

 

„Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig,
bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern.“
(Konfuzius)

 

Es gibt aber nach wie vor keinen Grund für Entwarnung: Pandemien verlaufen in mehreren Wellen; zwischen den Wellen liegen mehrere Monate, manchmal Jahre. Wir dürfen jetzt nicht unvorsichtig sein, nicht zu viel auf einmal wollen. Nicht ungeduldig werden. Denn solange kein Impfstoff gegen Covid-19 entwickelt worden ist, müssen wir einen neuen Alltag lernen, einen Alltag, bei dem wir verantwortungsbewusst mit dem Risiko umgehen.

 

Daher halten Sie sich weiterhin an die Kontaktsperre, halten Sie in der Öffentlichkeit den Mindestabstand von 1,50 Meter zu Ihren Mitmenschen und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz!

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

derzeit kann niemand den exakten Verlauf und die weiteren Entwicklungen der Corona-Krise vorhersagen. Haben Sie VERTRAUEN in die Maßnahmen, wir haben bereits Erfolge erzielt. Üben Sie sich in Geduld, auch wenn es schwerfällt – es handelt sich um eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die wir bewerkstelligen müssen und nur GEMEINSAM, mit SOLIDARITÄT, gegenseitigem RESPEKT und VERSTÄNDNIS füreinander können wir diese Krise meistern.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Ihr

 

Bürgermeister
Andreas Augustin